Bastian Schweitzer

BIO

Abgänger der Regieklasse der Hochschule für Fernsehen und Film München, arbeitet Bastian Schweitzer als Drehbuchautor, Fotograf und Regisseur von Werbefilmen. „Der Moscheenspion“ soll sein erster Kinospielfilm werden.

Bastian wohnt und arbeitet zwischen Zürich, München und Paris.

TITEL

Der Moscheenspion

KURZINHALT

„Der Moscheenspion“ ist die wahre Geschichte von Claude Covassi, der in der Schweiz in der sogenannten Affäre des Moscheenspions landesweit für Aufregung sorgte.

Claude Covassi, einer junger Kleinkrimineller aus Genf, soll im Auftrag des Schweizer Geheimdienstes das Genfer Koranzentrum ausspionieren, da man den Leiter des Zentrums fundamentalistischer Propaganda verdächtigt. Als der Spitzel nichts gegen den unbequemen Imam findet, wird er ohne sein Wissen dazu missbraucht, um dem Islamgelehrten falsche Beweise zu unterschieben.
Erst zu spät – als man den Islamgelehrten schon verhaftet hat – merkt Covassi, wozu er benutzt worden ist: Anstatt die Festplatte des Imams zu kopieren, wie man ihm hat glauben lassen, hat er unwissentlich dschihadistisches Material auf den Laptop geladen, mit dem man dem Gelehrten nun medienträchtig den Prozess machen will. Als Covassi seinen Führungsoffizier mit der Wahrheit konfrontiert und dabei fordert, den unschuldigen Imam wieder freizulassen, wird er plötzlich zu einem Mann, der zu viel weiß – und das auch BEWEISEN kann.