Feo Aladag

Feo Aladag wurde 1972 in Wien geboren. Nach ihren Studien in Wien und  London, folgte ihre Promotion zum Dr. phil. Sie arbeitete nebenbei als Filmkritikerin und Kolumnistin, bevor sie in den neunziger Jahren am Theater spielte und vor der Kamera – in deutschen und britischen Kinofilmen und TV-Filmen (u.a.  Tatort) stand. Weiteres absolvierte sie ein zweijähriges Gaststudium an der DFFB sowie zahlreiche Ausbildungen (Regie, Schauspiel und Drehbuch an der Europäischen Film Akademie). Als Schauspielerin war sie  unter anderem in Anno Sauls GRÜNE WÜSTE (1998), Mike Figgis CO/MA(2004)und Henner Winklers LUCY(2005)zu sehen. 2005 gründete sie Independent  Artists  Filmproduktion(Berlin). Beim ersten Projekt, DIE FREMDE, fungierte sie alsProduzentin, Autorin und Regisseurin. Der Film gewann 47 nationale und  internationale Auszeichnungen und lief bisher auf mehr als 140 internationalen  und nationalen Filmfestivals in 50 Ländern, darunter, für die  83. Academy  Awards als deutscher Beitrag in der Kategorie „Bester  nicht  englischsprachiger Film“ entsandt. ZWISCHEN WELTEN (2013) ist Feo Aladags zweiter  Langspielfilm, in dem sie erneut als Produzentin, Drehbuchautorin  und  Regisseurin fungiert und wurde an Originalschauplätzen in Kunduz und Mazar-i-Sharif Afghanistan sowie in Deutschland gedreht. Weltpremiere war im Wettbewerb der 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin und  wurde auf 50 internationalen Filmfestivals gezeigt und gewann bisher fünf nationale und  internationale Preise. 2016 produzierte Feo Aladag DER ANDERE für das ZDF, für den Feo Aladag erneut das Drehbuch schrieb und den sie im Niger, Westafrika und Berlin inszenierte. DER ANDERE feierte im Oktober 2016 bei den Internationalen Hofer Filmtagen seine Premiere.