Michel Bergmann

Michel Bergmann

Der gebürtige Schweizer verbrachte seine Kindheit in Paris und seine Jugend in Frankfurt am Main. Seine journalistische Ausbildung begann bei der „Frankfurter Rundschau“ als Lokalreporter. Danach war er für Film und TV in unterschiedlichen Funktionen tätig, vor allem als Regisseur und Produzent. Seit über 20 Jahren ist er nun Drehbuch- und Romanautor. Sein aktueller Film Es war einmal in Deutschland basiert auf seinen Romanen „Die Teilacher“ und „Machloikes“. 1994 gewann er den New York Film Award und den Hessischen Filmpreis 2016 für das Drehbuch von Herr Klee und Herr Feld. Weitere Werke aus der Feder von Michel Bergmann sind Die Ärztin mit Anke Apelt (2010), Die Pest (1998) oder Otto – der Katastrophenfilm (1999).