Add to Watchlist
Buy Ticket
  • Share this

Der Minusmann – die Doku

Die Stimme, die einst ein Hauptinstrument seiner Manipulationen war, ist dem Aggressor abhanden gekommen. Das Leben weicht aus ihm, man kann dies hören und sehen, flüsternd raunt er seine letzten Bekenntnisse, und mit unsicherem Schritt bewegt er sich durch die Räume. Der Minus-Mann, so hieß der Bestseller, den der Burgenländer Heinz Sobota (1944–2017) Mitte der 1970er-Jahre, im Rahmen eines Haftaufenthalts in Marseille, über sich und seine Vergehen verfasste, nun trägt diesen Titel auch der Dokumentarfilm, den Alban Bekic und Sladjana Krsteska dem ehemaligen Zuhälter und Gewaltverbrecher, vor allem aber den Frauen widmen, die er nötigte, missbrauchte und am Ende doch nicht zu brechen imstande war.

Es ist eine gespenstische Welt, die einem Der Minusmann – die Doku eröffnet. Sobota, der seine Laufbahn mit dem Versuch begonnen hatte, seinen Vater zu töten, inszeniert sich noch einmal als großer Charismatiker und setzt auf die Wirkung seiner rhetorischen Fähigkeiten, mit denen er seine gesammelten Halbwelt-Weisheiten zum Besten gibt, aber die Rechnung geht nur bedingt auf. Die Filmemacher nähern sich ihm mit Interesse, aber alles andere als kritiklos. Drei der Frauen, die er für seine Zwecke nutzte, berichten von ihren Erfahrungen mit ihm, nur die aktuelle Ehefrau mobilisiert lückenloses Verständnis für ihn. Bekic und Krsteska, die Sobota über mehrere Jahre begleiteten, verzichten auf Archivbilder, beschwören die Vergangenheit klugerweise nur akustisch, über die Erzählungen der Betroffenen, wieder herauf. Aus dem Leben (und Sterben) eines Frauenfeindes. (Stefan Grissemann)

Sladjana Krsteska & Alban Bekic

Programm

PROGRAMMVORSCHAU FILM

    • Montag 20.8. : Presse & Industrie Previews
    • Dienstag 21.8. : Eröffnungsfilm, Sailer Retroperspektive
    • Mittwoch 22.8. : Start der Filme in der Competition 2018, Kino in der Stadt 
    • Donnerstag 23.8. :  Autokino “Dirty Dancing” 
    • Freitag 24.8. : Open Air Premiere am Kitzbühler Horn, Autokino “Drive”
    • Samstag 25.8. : Preisverleihung und Abschlussfeier
    • Sonntag 26.8. : Zusätzliche Vorführungen aller Siegerfilme

 

SIDE EVENTS

  • Montag 20.8. : Jährliche Generalversammlung des FFKB Fördervereins
  • Dienstag 21.8. : Eröffnungsabend & Party
  • Mittwoch 22.8 : „Weisswurst Brunch“ der Jury 
  • Donnerstag 23.8. :  Directors & Producers Brunch, Warm-Up Konzert & BBQ vor dem Autokino
  • Freitag 24.8. : Sundown & Warm-Up am Kitzbühler Horn, Warm-Up Konzert & BBQ vor dem Autokino, Alpendating Pitchings (Forum für aufstrebende Produktionstalente), FFKB-Alumni Party
  • Samstag 25.8. :  Alpendating-Brunch in Kooperation mit FFF (Bayern), IDM (Alto Adige), ÖFI (Austria), Zürcher Filmstiftung (Schweiz), Preisverleihung & Gala

Land Austria
Jahr 2018
Laenge 65
Sprache German
Regisseur Sladjana Krsteska & Alban Bekic
Drehbuch Sladjana Krsteska & Alban Bekic
Produzent Dieter Lembcke
Kamera Alexander Koch-Eyth, Harald Staudach
Schnitt Sladjana Krsteska & Alban Bekic
Cast Heinz Sobota
Verena Sobota
Irene
Kontakt

info@derminusmann.com

Spielzeiten und Kinos

DO. 23.08. – 20:15

FKB

SA. 25.08. – 14:30 

FKA