Ablauf & Kosten

ABLAUF

Die Schreibphasen werden durch Vorträge und Meetings unterbrochen, wodurch effizientes Arbeiten und Lernen ermöglicht wird. Seit 2017 bietet das Filmfestival Kitzbühel den TeilnehmerInnen der Drehbuchklausur auch die Möglichkeit, ihre Projekte den ProduzentInnen im Rahmen des während des Festivals stattfindenden AlpenDatings zu pitchen.

Den TeilnehmerInnen stehen folgende Fachleute zur Verfügung:

Für die gesamte Dauer der Schreibklausur:

• Klausurleiter Sebastian Andrae

An den Wochenenden:

• Gastvorträge/Seminare/Vorträge von ExpertInnen aus dem In- und Ausland (in deutscher oder englischer Sprache)
• Die Möglichkeit eines Follow-up (bis zum 1. Dezember 2019) mit abschließendem Feed-back durch die beiden BetreuerInnen/TutorInnen via e-mail wird ebenfalls angeboten.

KOSTEN

• Die TeilnehmerInnen haben für die rund dreiwöchige Drehbuchklausur in Kitzbühel eine Teilnahmegebühr von €500 (Unkostenbeitrag) zu bezahlen.
• Kost und Logis (Unterbringung in einem Hotel in Kitzbühel) stellen die Veranstalter den TeilnehmerInnen der Drehbuchklausur kostenfrei zur Verfügung.

(An- und Abreisekosten nach/von Kitzbühel und alle Extras, die über die Halbpension hinausgehen, sind von den TeilnehmerInnen selbst zu tragen)