COVID-19 Regulations

Präventions- und Sicherheitskonzept

Die Gesundheit unserer Gäste liegt uns sehr am Herzen, deshalb wurde das Filmfestival Kitzbühel und seine Side-Events an die gesetzlichen COVID-19-Bestimmungen angepasst. Sie findet unter Einhaltung aller von der Bundesregierung vorgeschriebenen Maßnahmen und weiterer selbst auferlegter Sicherheitsmaßnahmen statt.

Die aktuellen Kernpunkte für Publikum und Mitarbeiter sind wie folgt:

  • Allgemeine Pflicht zum Tragen einer Gesichtsmaske während einer Vorführung, außer wenn Sie auf Ihrem individuell zugewiesenen Sitzplatz sitzen
  • 3-G-Regel: geimpft, genesen, getestet
  • Um größere Menschenansammlungen und Warteschlangen zu vermeiden und damit die Ansteckungsgefahr zu minimieren, wird es einen verstärkten Online-Kartenverkauf geben. Unsere Gäste werden ausdrücklich gebeten, dies der Abendkasse vorzuziehen
  • Besondere Hygienemaßnahmen: Dazu gehören Desinfektionsstationen an allen Eintrittsstellen und an neuralgischen Stellen, häufige Reinigung der Kontaktflächen etc.
  • Deutliche Sitzplatzreduktion bei Veranstaltungsorten und Outdoor-Veranstaltungen unter Einhaltung der Abstandsregeln: Diese sind schachbrettartig angelegt und der zugewiesene Sitzplatz ist strikt einzuhalten. In Bereichen mit einem Abstand von mehr als 1 Meter zu den dahinterliegenden Sitzplätzen werden andere Formen der Sitzplatzvergabe geprüft.
  • Bei Galaveranstaltungen (Eröffnung, Siegerehrung) ist die vorgegebene Einlasszeit unbedingt einzuhalten. Die Einladung ist erst nach Bestätigung durch das Filmfestival Kitzbühel gültig.
  • Detaillierte Gästelisten werden zur Nachverfolgung geführt. Unsere Gäste sind angewiesen, sich bei Krankheitssymptomen mit uns in Verbindung zu setzen.

Das Publikum wird rechtzeitig vor Festivalbeginn über alle Informationskanäle des Filmfestival Kitzbühel ausführlich über die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen informiert.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular oder per E-Mail an info@ffkb.at