Project Description

The Old, the Young and the Sea

LandÖsterreich / Deutschland
Jahr2013
Länge90
SpracheDeu., Engl., Span., Franz.
RegisseurMario Andreas Hainzl
ProduzentAndreas Jaritz
Mario Andreas Hainzl
KameraRoman Königshofer
SchnittRoman Königshofer
CastMario Andreas Hainzl [Stimme]

„The Old, the Young & the Sea“ begibt sich auf eine dokumentarische Spurensuche entlang Europas Atlantikküste, um Herz und Seele Europas Wellenreit-Kultur zu ergründen. Gegensätze wie Gemeinsamkeiten der Menschen und Landschaften sind das verbindende Element, das eine Gesamtheit erahnen lässt und den Zuseher in eine Welt hineinzieht, in der Wellenreiten nicht als bloße Freizeitaktivität, sondern vielmehr als ein alles durchdringender Lebensstil der Protagonisten erlebt wird. Hauptfigur des ersten OldYoungSea Filmteasers ist der Surfpionier Juan Giriber, den die OldYoungSea Filmcrew auf ihrer ersten Drehreise im Frühling 2012 traf. Sein genaues Alter wollte er nicht verraten. Aber mit weit über 70 ist Juan immer noch so gestoked wie an jenem Tag, an dem er und seine Freunde zum ersten Mal Fotos von einem Surfer auf einer Welle sahen. Als einer der ersten Surfer Spaniens hat er nicht nur unzählige Breaks entdeckt. Berühmtheit hat er auch durch eine kleine Erfindung erlangt, die man ihm zuschreibt: „El Invento” [dt: die Erfindung] wie die Leash in Spanien genannt wird, sei die Idee des rüstigen Gentlemens gewesen. Zumindest hört man dies Land auf- und abwärts. Juan Giribers Geschichte ist ein erster Vorgeschmack auf die vielen illustren und außergewöhnlichen Charaktere, denen man in „The Old, the Young & the Sea” begegnen wird.



Mario Andreas Hainzl

Mario Hainzl und Andreas Jaritz sind die Gründer der in Österreich sitzenden Medienproduktionsgesellschaft Nomad Earth Media. Hainzl hat einen Master-Abschluss in Medien und Kommunikation. Während der Studienzeit lebte er im Ausland wie Spanien, Chile und im Senegal und bereiste die entlegensten Ecken der Welt. Zu dieser Zeit entstand auch der Wunsch nach der Erfassung und Veröffentlichung von Geschichten über die Menschen, denen er auf dem Weg begegnet ist.

The Old, the Young and the Sea

LandÖsterreich / Deutschland
Jahr2013
Länge90
SpracheDeu., Engl., Span., Franz.
RegisseurMario Andreas Hainzl
ProduzentAndreas Jaritz
Mario Andreas Hainzl
KameraRoman Königshofer
SchnittRoman Königshofer
CastMario Andreas Hainzl [Stimme]

„The Old, the Young & the Sea“ begibt sich auf eine dokumentarische Spurensuche entlang Europas Atlantikküste, um Herz und Seele Europas Wellenreit-Kultur zu ergründen. Gegensätze wie Gemeinsamkeiten der Menschen und Landschaften sind das verbindende Element, das eine Gesamtheit erahnen lässt und den Zuseher in eine Welt hineinzieht, in der Wellenreiten nicht als bloße Freizeitaktivität, sondern vielmehr als ein alles durchdringender Lebensstil der Protagonisten erlebt wird. Hauptfigur des ersten OldYoungSea Filmteasers ist der Surfpionier Juan Giriber, den die OldYoungSea Filmcrew auf ihrer ersten Drehreise im Frühling 2012 traf. Sein genaues Alter wollte er nicht verraten. Aber mit weit über 70 ist Juan immer noch so gestoked wie an jenem Tag, an dem er und seine Freunde zum ersten Mal Fotos von einem Surfer auf einer Welle sahen. Als einer der ersten Surfer Spaniens hat er nicht nur unzählige Breaks entdeckt. Berühmtheit hat er auch durch eine kleine Erfindung erlangt, die man ihm zuschreibt: „El Invento” [dt: die Erfindung] wie die Leash in Spanien genannt wird, sei die Idee des rüstigen Gentlemens gewesen. Zumindest hört man dies Land auf- und abwärts. Juan Giribers Geschichte ist ein erster Vorgeschmack auf die vielen illustren und außergewöhnlichen Charaktere, denen man in „The Old, the Young & the Sea” begegnen wird.



Mario Andreas Hainzl

Mario Hainzl und Andreas Jaritz sind die Gründer der in Österreich sitzenden Medienproduktionsgesellschaft Nomad Earth Media. Hainzl hat einen Master-Abschluss in Medien und Kommunikation. Während der Studienzeit lebte er im Ausland wie Spanien, Chile und im Senegal und bereiste die entlegensten Ecken der Welt. Zu dieser Zeit entstand auch der Wunsch nach der Erfassung und Veröffentlichung von Geschichten über die Menschen, denen er auf dem Weg begegnet ist.